ChattenGlut Basic

MORRUT Olivenöl – das Bittere (0,5l Reinsortig)

MORRUT Olivenöl – das Bittere (0,5l Reinsortig)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 3-4 Werktage
GTIN/EAN: 4060597283732
Hersteller: ChattenGlut Basic
Mehr Artikel von: ChattenGlut Basic
12,00 EUR
24,00 EUR pro Liter
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten
In den WarenkorbDirekt zuPayPal



  • Details
  • Ursprung
  • Braten mit Olivenöl
  • Haltbarkeit
  • Unterschied zwischen grünen und schwarzen Oliven
  • Downloads

Produktbeschreibung

Grundnote
Die Note erinnert an frische Artischocken.

Im Abgang
Das fruchtig-herbe hinterlässt ein angenehmes frisches Gefühl im Gaumen; hervorgerufen durch die Noten von grünem Gemüse und Artischocken.

Geschmack
Mittel bis stark fruchtig, scharf und herb.

Olivensorte
Morruda

Speisen
Eignet sich exzellent zu gegrilltem Fleisch und grünem Gemüse.

GOURMET-OLIVENÖL aus Katalonien

Unser Natives Olivenöl Extra (Spanisch: Virgen Extra) wird in dem Biosphären-Reservat Baix-Ebre (Ebro-Tal) hergestellt, welches zu den ältesten und ausgedehntesten Anbaugebieten Kataloniens zählt. Es trägt das Siegel D.O.P. (Denominación de Origen Protegida – geschützte Herkunftsbezeichnung), welches die Qualitätsmerkmale der Öle auszeichnet.

Qualität, die man schmeckt

Das Olivenöl wird in einer kleinen Kooperative hergestellt. Dort werden ausschließlich Oliven aus den unmittelbar anliegenden Olivenhainen verarbeitet – unter anderem aus dem Olivenhain der Familie Wittig Ventura, der seit Generationen bewirtschaftet wird. Der älteste Baum trägt schon seit über 500 Jahren seine Oliven.

Hergestellt wird es von der Genossenschaft SOLDEBRE in Tortosa (Catalunya). Eckdaten der Produktionsstätte:

  • 1.500 Mitglieder
  • 5.000 Hektar Olivenbäume
  • ca. 5.000 bis 18.000 Tonnen Oliven
  • ca. 12.000 bis 40.000 Hektoliter Olivenöl

Wir garantieren jedes Jahr frisches Olivenöl der ersten Güteklasse

 

Seinen Ursprung hat unser Olivenöl im Biosphärenreservat „Baix Ebre“, im Süden Kataloniens. Im Jahr 2013 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt, bieten die Terres de l’Ebre viel mehr als nur ein Olivenöl: Ein Öl, welches einen Aufenthalt auf dem Lande erweckt und seine Geschichte erzählt; ein Öl, welches das Beste aus den Bergen, dem Fluss und dem Meer vereinigt. Das Öl der Terres de l’Ebre erweckt neuartige und wunderbare Geschmackseindrücke.

Öle mit der Herkunftsbezeichnung Baix-Ebre sind Extra Native Olivenöle, die aus den folgenden Olivensorten gewonnen werden:

  • MORRUDA
  • SEVILLENCA
  • FARGA

Schonende Verarbeitung

Geerntet wird durch traditionelles Pflücken oder maschinelles Rütteln direkt vom Baum, um maximale Qualität und Frische des Produkts zu garantieren.

Anschließend erfolgt eine Anlieferung zur Kooperative Soldebre, wo die unmittelbare Kaltpressung/Extraktion des Olivenöls stattfindet.

Die Pressung erfolgt ausschließlich mechanisch und bei niedrigen Temperaturen (Kaltpressung), damit das Öl keines seiner für die Gesundheit so förderlichen Eigenschaften verliert. Dadurch behält das Olivenöl seinen besonderen, naturbelassenen Geschmack.

Wir werden immer wieder von Kunden gefragt, ob man mit Olivenöl auch braten könne.

Die Antwort ist ein klares „Ja!“, denn erstens wird in Spanien Olivenöl als Universalfett verwendet, dass heißt: „zum Backen, Kochen und Braten“. Und außerdem wird ein „virgen extra“ Olivenöl (zu Deutsch „Natives Olivenöl Extra“) erst über einer Temperatur von 180°C ungenießbar – heißer sollte eine Pfanne generell nicht werden.

weitere Informationen

Olivenöl sollte am besten luftdicht, dunkel und kühl gelagert werden.

Aufgrund des niedrigen Wassergehalts und der geringen Lichtabsorption unserer Olivenöle, sind sie länger haltbar als andere Öle.

Hinweis: Unsere Olivenöle werden bei einer Lagerung unter 8°C leicht flockig. Dies ist lediglich eine natürliche Reaktion auf die niedrige Temperatur und deutet gleichzeitig auf eine hohe Qualität des Öles hin. Das Öl kann ohne Bedenken wieder auf Zimmertemperatur aufgewärmt werden.

Die Haltbarkeit unserer Öle liegt bei ca. 1,5 Jahren.

Alle Oliven sind anfangs grün und erhalten ihre dunkle, lila bis schwarze Färbung beim Reifeprozess am Baum.

Es gibt viele verschiedene Olivenbäume und genauso viele Olivensorten. Daher kommt der Unterschied zwischen der Reifefärbung und Größe der Früchte: Große Oliven enthalten viel Wasser, sind saurer und weniger aromatisch – darum werden zur Ölgewinnung kleine Olivensorten genommen.

Wir nutzen kleine Oliven, wie Morruda, Farga und Sevillenca für die Pressung und für unsere eingelegten Oliven im Glas.

Datei

Informe de ensayo 38820Download484.11 KB
Informe de ensayo 38823Download219.65 KB
Informe de ensayo 39089Download220.19 KB
Informe de ensayo 1035628Download210.87 KB

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:


Übersicht   |   Artikel 3 von 12 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »